03733 – 6 78 78 36
Jetzt kostenlos anfragen!

FAQ

FAQ2021-08-13T16:11:56+02:00

Sie fragen – wir antworten.

Sie haben sicher viele Fragen. Von der Sorge für Ihren Angehörigen, was zu tun ist, über die Abrechnung. Wir beantworten gerne alle Fragen in einem persönlichen Gespräch. Hier finden Sie einen Auszug von Fragen, die uns regelmäßig begegnen.

Wer übernimmt die Kosten der Intensivpflege?2021-08-12T19:40:45+02:00

Regelmäßig übernehmen bei der Intensivpflege die Krankenkassen den größten Teil, indem sie die medizinisch notwendige Behandlungspflege erstatten. 
Mit Pflegegrad besteht weiterhin Anspruch auf Grundpflege, Haushaltspflege und wie bei Wachkoma-Patienten auch Aktivierungspflege der Mobilität. 
In der Regel gilt, dass die Grundpflege und hauswirtschaftliche Tätigkeiten, auch nach ärztlicher Verordnung, zwar vom gleichen Pflegedienst durchgeführt wird, hier aber die Pflegekasse verantwortlich ist. 

So verordnet die Klinik oder der behandelnde Arzt – meist nach stationärem Aufenthalt – die häusliche Krankenpflege und übermittelt damit den Antrag auf außerklinische Intensivpflege an die Krankenkasse. 

Die Verordnung gilt vorerst für 10 Tage und wird danach quartalsweise immer wieder neu verordnet. 
Bestand noch keine Pflegebedürftigkeit, also ein Pflegegrad, sollte gleichzeitig bei der Pflegekasse ein Antrag auf Feststellung der Pflegebedürftigkeit gestellt werden, damit die Kostenübernahme von Grundpflege und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten durch die Pflegekassen auch sichergestellt wird. 

Noch Fragen? Dann schreiben!
Go to Top